SV BW Rixbeck-Dedinghausen

Gedanken des SV BW Rixbeck- Dedinghausen zum Jahr 2020

Das Jahr 2020 begann für den SV BW Rixbeck- Dedinghausen eigentlich ganz normal. Der Verein hatte sich nach der vollzogenen Fusion im Jahre 2019 sehr gut aufgestellt und entwickelt.

In allen Abteilungen wurde mit Vorfreude auf das Jahr 2020 hingearbeitet.

Zu Jahresbeginn war man mit Meisterschaftsspielen, Turnieren, Angeboten und Training bereits gestartet.

Der Hauptverein war in Zusammenarbeit mit den Abteilungen intensiv mit der Schaffung des neuen Sportgeländes, aber auch mit weiteren Modifikationen innerhalb des Vereines nach der Fusion beschäftigt.

Mit dem, was ab März 2020 folgen sollte, konnte niemand rechnen.

Das Vereinsleben wurde mit dem Lockdown im Rahmen der Covid 19-Pandemie jäh ausgebremst.

Als der Lockdown beendet war, erarbeiteten alle Abteilungen des Vereins beispielhafte Hygienekonzepte, um ihren Mitgliedern wieder die Teilnahme am Sport zu ermöglichen. Dafür wurde der Verein auch von der Stadt gelobt. Andere Vereine schauten auf den SV BW Rixbeck-Dedinghausen und informierten sich über die erstellten Konzepte, die örtliche Presse berichtete. Eine tolle Arbeit des Vereins.

Alles schien wieder halbwegs seinen normalen Gang zu nehmen, bis auch uns im November die zweite Welle der Covid 19-Pandemie traf. Wieder wurde fast alles auf null heruntergefahren, um die Fallzahlen der Pandemie zu senken. Dieses setzt sich bis zum heutigen Tage fort.

Trotzdem wird weiterhin viel Vereinsarbeit im Hintergrund geleistet, so dass der Verein für einen erneuten Neustart bereitsteht. Glücklicherweise ist er finanziell so gut aufgestellt, dass bedingt durch Corona keine finanziellen Schwierigkeiten bestehen. Hier sei ein Dank an alle Vereinsmitglieder gerichtet, die dem Verein weiterhin treu zur Seite stehen und gerade in diesen Zeiten nicht kündigen. Ohne seine Mitglieder ist ein Verein nicht zu betreiben. Sie sind das Wichtigste.

Trotz der Covid 19- Pandemie hatte das Jahr 2020 einige Höhepunkte im Vereinsleben zu verzeichnen.

Insbesondere ist hier natürlich die Eröffnung des neuen Kunstrasenplatzes an der Schule zu nennen.

Der eigentliche Höhepunkt war und ist aber die erfolgreiche Arbeit des Hauptvereins und der einzelnen Abteilungen, um den Vereinsmitgliedern das Sporttreiben zu ermöglichen. Hieraus leiteten sich auch tolle sportliche Erfolge ab, wie zum Beispiel Aufstiege in nächsthöhere Spielklassen oder die Förderung des Nachwuchses.

Für das Jahr 2021 bleibt zu hoffen, dass die Covid 19-Pandemie endlich so in den Griff bekommen wird, dass ein normales sportliches Geschehen und ein Sporttreiben im Verein wieder uneingeschränkt möglich sind. Der Vorstand wird alles dafür tun.

Weiter bleibt zu hoffen, dass im Jahre 2021 mit dem Bau des Sportzentrum Ost begonnen werden kann. Hierfür leiten der Verein und auch die Stadt Lippstadt alles in die Wege.

Die Schließung der Gaststätte Kehl trifft uns als BW Rixbeck-Dedinghausen natürlich sehr. Neben dem Umstand, dass wir gerne bei Hans und Martina waren, gilt es nun, neue Örtlichkeiten für eine Vielzahl von Veranstaltungen zu finden, die eigentlich traditionell bei Kehls ausgerichtet wurden. Aber wenn irgendwo eine Tür zugeht, öffnet sich woanders eine Neue.

An dieser Stelle sei ein großer Dank an Martina und Hans Kehl gerichtet, die den Verein seit seinem Bestehen auch seinen Vorgänger, dem SV BW Dedinghausen, über Jahrzehnte hinweg als Vereinslokal begleitet und treu und verlässlich zur Seite gestanden haben. Für den neugefundenen Weg wünschen alle Blau-Weißen den beiden alles erdenklich gut. Wir werden uns gerne an die Zeit im Gasthof Kehl zurückerinnern.

Am Ende möchten wir allen Vereinsmitgliedern, die sich in unterschiedlicher Art und Weise, ob als Funktionär*innen oder als Sportler*innen, für den Verein einsetzten nochmals Danke sagen. 

Der Vorstand des SV BW Rixbeck-Dedinghausen wünscht allen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein frohes Jahr 2021.

Bleiben sie gesund, sportlich und uns treu.

Für den Vorstand

Oliver Scholz und Uli Hagemann

Aktuell kein Bogensport möglich!

Hallo liebe Bogensportfreunde von Blau-Weiß Rixbeck-Dedinghausen,

wie ihr alle mitbekommen habt, tritt am Montag dem 02.11.2020 eine neue Verordnung zum Schutz vor neuer Infizierung mit dem Corona Virus in Kraft. In der Verordnung heißt es u. a. , dass der Freizeit-und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen bis zum 30. November 2020 unzulässig ist.

Für uns Bogensportler bedeutet dies nach heutigem Stand der Dinge, dass wir unserem Sport und somit die Trainingsmöglichkeiten bis zum 30. November 2020 erst einmal einstellen müssen. Somit gilt ab Montag dem 02.11.2020 ersteinmal auch ein Bertrettungsverbot für den Bogenplatz. Wie wir alle wissen, wird die weitere Entwicklung der Infektionszahlen darüber entscheiden, wie es nach dem 30. November weitergeht.

Sobald sich etwas ändert, und wir unseren Sport wieder ausüben können werden wir uns kurzfristig melden.

Am Samstag haben wir mit einigen Helfern den Bogenplatz winterfest gemacht. Vielen Dank an Karin, Klaus-Peter, Yanik,  Dirk, Aylin, Simon, Jennifer und Franz-Joseph.

Bericht Badminton Vereinsmeisterschaften 2020

Auch im Jahr der Pandemie hat die Badmintonabteilung des SV BW Rixbeck-Dedinghausen Ihre Vereinsmeisterschaften wie immer am 3. Oktober stattfinden lassen. Trotz Corona-Auflagen, Verzicht auf die beliebte Cafeteria und reduzierter Teilnehmerzahl war es ein sehr familiäres Turnier mit 43 häufig hochklassigen Spielen. Mehr als die Hälfte aller Spiele wurden erst im dritten Satz entschieden. Erfolgreichste Teilnehmer waren Bianca Lakmann, Sarah Neuhaus und Dominic Beckschulte mit jeweils zwei Vereinsmeistertiteln.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Mini-Einzel: 1. Cara Bals, 2. Luca Bals, 3. Henry Kersting

Herren-Einzel A: 1. Dominic Beckschulte, 2. Kai Einhoff, 3. Florian Kraemer

Herren-Doppel A: 1. Dominic Beckschulte / Alexandre Neuillet, 2. Ulrich Beckschulte / Kai Einhoff, 3. Helge Steinkamp / Felix Ehring

Damen-Einzel A: 1. Bianca Lakmann, 2. Josephine Gunning, 3. Maren Redeker

Damen-Doppel A: 1. Bianca Lakmann / Sarah Neuhaus, 2. Maren Redeker / Jona Scholz, 3. Melanie Joswig / Josephine Gunning

Mixed A: 1. Sarah Neuhaus / Kai Einhoff, 2. Melanie Joswig / Dominic Beckschulte, 3. Jona Scholz / Felix Ehring 

Mäßiger Saisonstart für die Badmintonabteilung aus Rixbeck-Dedinghausen

Die Badmintonabteilung des SV Blau-Weiß Rixbeck-Dedinghausen blickt auf einen schwierigen Saisonstart zurück. Erst seit Mitte September stehen wieder die gewohnten Hallenzeiten zur Verfügung, da die Stadt durch die Vorsichtsmaßnahmen im Rahmen der Pandemie nicht alle Hallen rechtzeitig zum Saisonstart zur Verfügung stellen konnte. Dieser Trainingsrückstand ist den Aktiven von BW Rixbeck-Dedinghausen deutlich anzumerken.

Die erste Seniorenmannschaft spielt in der Bezirksklasse um den Klassenerhalt. Durch den Trainingsrückstand und das Fehlen wichtiger Spieler zu Saisonbeginn gelang bislang noch kein Punktgewinn. Beim ersten Spiel in Clarholz musste man beim 1:7 die Überlegenheit des Gegners anerkennen. Das anschließende Heimspiel gegen Belecke fand absolut auf Augenhöhe statt, wurde aber unglücklich mit 5:3 verloren. Im anschließenden Heimspiel gegen Verl musste man gleich drei Stammspieler ersetzen und verlor am Ende 2:6. Im Derby gegen die Spielgemeinschaft 1. BV Teutonia Lippstadt hieß es ebenfalls 2:6. Die Verantwortlichen sind zuversichtlich in den nächsten Spielen die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt einfahren zu können.

Deutlich besser verlief der Saisonstart für die zweite Seniorenmannschaft in der Kreisklasse. Im vereinsinternen Spiel gegen die dritte Mannschaft gelang gleich zum Saisonauftakt ein 7:1 Sieg. Um Derby bei der Spielgemeinschaft 1. BV Teutonia Lippstadt gab es eine unglückliche 3:5 Niederlage. Im anschließenden Spiel konnte man diese Niederlage aber durch einen knappen 5:3 Sieg gegen Langenberg wett machen. Gegen Rheda reichte es zu einem Remis. In Wiedenbrück gelang schließlich ein souveräner 7:1 Sieg. Die Akteure aus Rixbeck-Dedinghausen wollen sich zum Saisonende in dieser ausgesprochen ausgeglichenen Staffel unter den besten drei Mannschaft wiederfinden.

Für die dritte Mannschaft, die in der Staffel der zweiten Mannschaft mitspielt, reichte es bislang noch zu keinem Punktgewinn. Hier ist es bislang noch nicht gelungen, zweimal in Folge mit der gleichen Formation zu spielen. Aufgrund diverser Ausfälle wichtiger Spielerinnen und Spieler musste hier immer wieder improvisiert werden. Sollte hier mehr Konstanz in den Kader bekommen werden, müsste der Klassenerhalt am Ende möglich sein.

Die Saison wird Ende Oktober nach den Herbstferien fortgesetzt.    

Neuer Vorstand der Fussballabteilung ins Amt gewählt

Der neue Vorstand hinten v.l.: Marvin Begere (Kassenprüfer), Carsten Kemper (Jugendobmann), Ralf Neuhaus (Geschäftsführer), Jörg Ritzel (Beisitzer), Jannis Stellmacher (Kassenprüfer), Elmar Hense (Beisitzer), Carsten Jütte (Beisitzer), Frank Risse (Beauftragter JSG) und Hannah Brede (Schriftführerin)

vorne v.l.: Thorsten Hagemann (2. Abteilungsvorsitzender), Hubert Husemann (Abteilungsvorsitzender), Ronny Becker (Sportl. Leiter) und Desiree Brockmann (Kassiererin)

Eröffnungsfeier des neuen Kunstrasenplatzes

Bei der offiziellen Einweihungsfeier des neuen Kunstrasenplatzes des SV BW Rixbeck-Dedinghausen waren sich alle Gäste einig. Hier ist innerhalb von nur zweieinhalb Monaten Bauzeit ein echtes Schmuckstück entstanden. Die Kosten für den ersten von weiteren Bauabschnitten des neuen Sportzentrums Ost lagen bei rund 770 000 Euro, wobei 500 000 Euro durch Fördermittel des Landes bereitgestellt wurden.

Von einer Musterbaustelle sprach Bürgermeister Sommer, als er die Entstehung des neuen Kunstrasenplatzes noch einmal Revue passieren ließ und die geladenen Gäste mit weiteren Infos versorgte. Allein für die Schottertragschicht wurden 3200 Tonnen angefahren. Zudem wurde der Platz mit einer LED-Flutlichtanlage der neuesten Generation ausgestattet. Und so galt sein Dank noch einmal ausdrücklich auch der Bezirksregierung, dass dieses ehrgeizige Projekt überhaupt gestemmt werden konnte. Die Koordinierungsstelle Sport der Stadt Lippstadt wies im Vorfeld darauf hin, dass der neue Platz keine reine Vereinsanlage sei, sondern auch als Schulsportplatz für die Grundschule im Kleefeld genutzt werde. Mit der Eröffnung der Anlage wurde gleichzeitig der Sportplatz in Rixbeck endgültig aufgegeben. Auch der Platz am Haslei in Dedinghausen wird in absehbarer Zeit nicht mehr genutzt werden.

Dann wurde es höchste Zeit, dass ich Bürgermeister Sommer einmal selbst von der Qualität des neuen Geläufs überzeugt. Und so versuchte er beim Torwandschießen sein Glück.

Mit dem Ende der ersten Bauphase ist das Projekt Sportzentrum Ost aber noch nicht abgeschlossen. „Wir haben noch ein bisschen was vor, “ so Sommer. Damit spielte er auf die bevorstehende zweite Bauphase an, in der unter anderem noch ein Rasenplatz, Umkleidekabinen sowie ein Parkplatz entstehen sollen. Wann man aber den zweiten Abschnitt genau in Angriff nehmen kann, steht noch nicht fest. Hier hofft die Stadt auf weitere Fördermittel, sodass hoffentlich 2023 alles fertig ist.

In besonderer Erinnerung wird die Eröffnung des Kunstrasenplatzes jedenfalls Michael Schniedermeier bleiben. Im ersten Spiel auf dem neuen Platz markierte er nämlich den ersten Treffer für den SV BW Rixbeck-Dedinghausen im Freundschaftsspiel gegen die SG Langenberg-Benteler II. Und Schniedermeier war offenbar auf den Geschmack gekommen, denn er legte gleich noch einen weiteren Treffer zum 2:0 nach.

Quelle: Der Patriot

Volksbank Störmede-Hörste eG und Computer Sommer GmbH – Neue Partner des heimischen Fußballs

Wir freuen uns sehr über zwei neue Partner, die unsere Fußballabteilung in den nächsten Jahren unterstützen werden.

Die Volksbank Störmede-Hörste eG zeigt durch eine neue Bandenwerbung, in der auch unser Vereinslogo sowie die Bürgerstiftung der Volksbank Störmede-Hörste zu sehen ist, nicht nur Präsenz sondern auch ihre Verbundenheit zu unserem Verein. Wir konnten Herrn Michael Götte, Vorstand der Volksbank Störmede-Hörste eG, bei einem Treffen auf unserem Sportplatz unseren Dank für die Unterstützung aussprechen.

Über den Dedinghäuser Oliver Strupath kam der Kontakt zu einem bekannten Lippstädter Unternehmen zu Stande. Oliver Strupath ist gemeinsam mit Herrn Jürgen Schumacher geschäftsführender Gesellschafter der Computer Sommer GmbH. Computer Sommer ist mit 5m Bandenwerbung gut sichtbar auf unserem Sportplatz vertreten und wird uns in unseren vielfältigen Aufgaben finanziell unterstützen.

Vielen Dank im Namen aller Fußballer von der G-Jugend bis zu den Alten Herren!

Information des Vorstands der Bogensportabteilung zur Freigabe des Bogensportplatzes

Liebe Bogensportler*innen,

der Bogensportplatz kann ab sofort wieder benutzt werden!

Bitte achtet darauf, dass die Freigabe nur unter besonderen Bedingungen wieder gestattet ist.

Die Informationen und Downloadmöglichkeiten hierzu findet Ihr im Hygienekonzept auf der Seite der Bogensportabteilung!

Bei Betreten der Bogensportanlage wird diese automatisch anerkannt. Ich bitte daher, dieses Hygienekonzept sorgfältig durchzulesen.

Im Besonderen möchte ich auf folgende Bedingung hinweisen.

Um der Vorgabe der geforderten Zutrittskontrolle nachkommen zu können, erfolgt diese auf unserem Bogensportplatz in elektronischer Form.

Die An- und Abmeldung erfolgt per SMS über die Rufnummer +49 1523 423 86 65 (s. Punkt 2 des Hygienekonzeptes).

Bei Rückfragen, meldet Euch bitte bei unserem Abteilungsvorsitzenden (Michael Dickhut, +49 172 234 20 26) oder per Mail an bogensport@bw.rixbeck.dedinghausen.de.

Mit sportlichen Grüßen uns „Alle ins Gold“

Dieter Willmes

(Abt. Bogensport)

Am Desinfektionsmittel-Spender kommt keiner vorbei

SV BW Rixbeck-Dedinghausen zieht trotz aller Auflagen nach erstem Trainings-Testlauf ein positives Fazit

Der Patriot, 18.05.2020

Hauptsache wieder auf’m Platz. Etwa 30 Minuten bevor die Spieler des B-Ligisten SV BW Rixbeck-Dedinghausen zum ersten Training nach der Corona-Zwangspause am Sportplatz in Rixbeck eintreffen, sind Hubert Husemann und Thorsten Hagemann bereits vor Ort, um alles für den Testlauf vorzubereiten. Denn natürlich steht kein normales Training an. Vielmehr wartet auf die Kicker eine Übungseinheit, die mit zahlreichen Auflagen gepflastert ist, damit der Schuss am Ende nicht nach hinten losgeht.

Die Verantwortlichen des Vereins hatten jedenfalls im Vorfeld ganze Arbeit geleistet und waren gut vorbereitet. So brachte Thorsten Hagemann ein 19 Punkte umfassendes Hygienekonzept noch einmal zusammengefasst zu Papier. Dieses wurde auf zwei Aushängen gut sichtbar am Eingang platziert, um den Spielern die Bedingungen unter denen dieses Training überhaupt stattfinden kann, noch einmal klar vor Augen zu führen. Zudem installierte man einen Desinfektionsmittel-Spender, an dem es kein Vorbeikommen gab. Spieler für Spieler, die übrigens einzeln zum Trainingsort fuhren und bereits umgezogen sein mussten, traf dann mit einer Schutzmaske vor dem Gesicht am Sportplatz ein. Vor dem Betreten des Platzes mussten zunächst die Hände gewaschen und anschließend desinfiziert werden. „Man kommt sich ja irgendwie vor wie ein Verbrecher“, so ein Spieler, der fast am Ziel war. Bevor er sich nämlich wieder seiner Maske entledigen und endlich auf den Platz konnte, musste er noch an Hubert Husemann vorbei. Der trug nämlich vorschriftsmäßig alle Spieler in eine Liste ein und erkundigte sich bei ihnen, ob sie fit sind oder irgendwelche Krankheitssymptome haben. Husemann: „Das wird deshalb gemacht, damit wir eine mögliche Infektionskette zurückverfolgen können.“

Auf dem Platz begrüßte dann Trainer Alexander Brock seine Schützlinge und räumte ein, dass man als Verein in der aktuellen Situation nur ein Training in stark abgespeckter Version anbieten kann. So ist unter anderem das Berühren des Balles und der Trainingsutensilien mit den Händen untersagt. Damit sind auch Einwürfe und Kopfbälle gestrichen. Husemann: „Da bleibt natürlich nicht mehr viel übrig außer Passübungen, laufen und Torschuss.“ Laut dem 1. Vorsitzenden wollte der Verein zunächst einmal testen, wie die Vorgaben überhaupt umgesetzt und ob sie anschließende auch im Kinder- und Jugendbereich angewendet werden können.

In einer Telefonkonferenz des Vorstandes am Sonntagabend wollte man denn Bilanz ziehen und entscheiden, ob es sinnvoll ist, das Training in den nächsten Tagen fortzusetzen, solange der Körperkontakt noch verboten ist. Schon vor der Telefonkonferenz gab es im Lager des SV BW Rixbeck-Dedinghausen dann offenbar die Tendenz, es bei diesem einem Testlauf zu belassen und erst dann wieder ins Training einzusteigen, wenn die Auflagen deutlich zurückgeschraubt werden und somit wieder deutlich mehr Trainingsinhalte angeboten werden können. Doch es kam anders.

Trotz aller Einschränkungen waren die Spieler offenbar einfach nur froh, dass sie endlich wieder in der Gemeinschaft (wenn auch auf Distanz) trainieren konnten. Sie sprachen sich deshalb dafür aus, die Übungseinheiten der Marke „Corona-Sparversion“ fortzusetzen. Und so werden sie auch am nächsten Freitag wieder auf’m Platz stehen.

Information des Vorstands der Fußballabteilung zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs!

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte, Trainer und Betreuer,

nach der Ankündigung und Umsetzung von Lockerungen in den Abteilungen von Breitensport und Tennis hat sich auch der Vorstand der Fußballabteilung intensiv mit den Möglichkeiten einer Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter den Vorgaben durch die Politik und Sportverbände beschäftigt.

Wir sind dazu verpflichtet ein Hygienekonzept aufzusetzen und sowohl vor, nach und während des Trainingsbetriebs dafür zu sorgen, dass Mindestabstände unter Trainern, Betreuern und Spieler/-innen eingehalten werden. Das fängt damit an, dass alle am Training Beteiligten bereits komplett umgezogen, mit Mundschutz zum Training erscheinen und vor Betreten des Platzes Hände waschen und desinfizieren müssen.

Auf dem Platz gibt es Regeln, die u.a. das Berühren der Bälle und sonstigen Trainingsgegenstände (Hütchen, Stangen, etc…) untersagen.

Gerade im Kinder- und Jugendbereich bedeutet dies eine große Verantwortung für alle Beteiligten und den Verein an sich!

Wir haben daher entschieden am kommenden Freitag mit der 1.Seniorenmannschaft auf dem Sportplatz in Rixbeck wieder ins Training zu starten. Damit möchten wir testen, ob die Vorgaben umgesetzt werden können und auch im Kinder- und Jugendbereich angewandt werden können.

Wir werden als Verein auf Nummer sicher gehen und im Anschluss an das Training der Ersten im Vorstandsteam beraten, ob wir den Trainingsbetrieb stückweise erweitern können.

Wir sehen uns in der Verantwortung den „normalen“ Trainingsbetrieb nur dann zu starten, wenn wir gerade für die Kinder und Jugendlichen im Verein die bestmögliche Sicherheit bieten und sie trotz der geforderten Maßnahmen den Spaß an ihrem Lieblingssport haben können.

Anfang der kommenden Woche werden wir alle Beteiligten über das Ergebnis informieren.

Mit sportlichen Grüßen

Eurer Vorstandsteam

Tennisabteilung steht in den Startlöchern

Wir haben lange drauf gewartet, aber jetzt dürfen wir endlich wieder Tennis spielen. Bevor wir aber die gelbe Filzkugel üder die können, müssen die Plätze noch spielbereit gemacht werden. Der Platzbauer war zwar schon da und wir haben die Bewässerung in Stand gesetzt, einige Restarbeiten fehlen allerdings noch.
Während des Lockdowns haben wir im Vorstand nätürlich nicht Däumchen gedreht, aber auch wir haben erst jetzt die genauen Anforderungen und Voraussetzungen inkl. Hygienevorschriften für den Sportbetrieb auf unserer Anlage erhalten. Wir bitten euch daher um etwas Geduld. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, alles umzusetzen und die Trainingszeiten entsprechend zu koordinieren, damit es für alle, ob klein oder groß, schnell wieder losgehen kann!

Wir bitten euch schon jetzt darum, euch an die Vorgaben zu halten, damit die Plätze geöffnet bleiben können. Wir halten euch auf den üblichen Wegen und hier auf dem Laufenden, wann die Plätze bereit sind und was ihr bitte zu beachten habt.

Wir freuen uns trotz der Umstände auf einen tollen Sommer auf unserer Tennisanlage am Kusel!
Bleibt gesund!

Sportliche Grüße von eurem Tennisvorstand

Bildergebnis für virus corona stopp

Die aktuellen Entwicklungen zum Thema Coronavirus gehen natürlich auch nicht an unserem gemeinsamen Sportverein vorbei. Vor dem Hintergrund der auferlegten Bestimmungen sind der Spiel- und Trainingsbetrieb in den unterschiedlichen Abteilungen zunächst bis auf Weiteres ausgesetzt.

An dieser Stelle weisen wir zudem darauf hin, dass auch die Spiel- und Sportstätten aktuell gesperrt bleiben.

Aufruf der Breitensportabteilung für interessierte Triathleten

Die Breitensportabteilung möchte im Rahmen ihres Sportangebots gerne eine Triathlon-Gruppe aufbauen. Es soll also gemeinsam gelaufen, gefahren und geschwommen werden. Die Bedingungen in und um die beiden Orte herum sind perfekt: Es gibt tolle Lauf- und Radstrecken – und der Alberssee ist nicht weit entfernt.

Bildergebnis für triathlon piktogramm

Alle Interessierten können natürlich flexibel sowohl alle drei Disziplinen oder auch nur ausgewählte Disziplinen trainieren. Vielleicht nehmen einige Teilnehmer/innen bereits im Sommer gemeinsam an einer heimischen Triathlon-Veranstaltung oder an einem Lauf oder einem Radrennen teil? Wir würden uns freuen!

Starten soll es am Freitag, den 13.03.2020 um 18 Uhr zunächst mit dem regelmäßigen wöchentlichen Lauftraining. Wir treffen und also immer freitags um 18 Uhr am Sportheim am Haslei.

Zur Planung und einfacheren Kommunikation meldet Euch bei Interesse oder Fragen bitte im Vorfeld gerne bei Oliver Kleine (breitensport@bw.rixbeck.dedinghausen.de

Fußballer des SV BW Rixbeck-Dedinghausen begrüßen neuen Unterstützer

Der SV Blau-Weiß Rixbeck-Dedinghausen freut sich, die Bürgerstiftung der Volksbanken Störmede und Hörste ab sofort als neuen Partner der F-Jugend Fußballer begrüßen zu dürfen. Die Bürgerstiftung der Volksbanken Störmede und Hörste wird dazu künftig als Hauptsponsor auf den eigens angeschafften Trainingssweaties präsentiert. Hierüber freuen sich der Vereinsvorsitzende Oliver Scholz (links, die beiden Stiftungsvorstände Meinolf Otte (2.v.l.) und Michael Götte (rechts) sowie Vereinsbeisitzer Sven Menke.

Unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ kommt der gerade erst fusionierte Sportverein damit in den Genuss Teil der  volksbänkischen Bürgerstiftung zu sein. Die Bürgerstiftung ist ein nachgefragtes Modell bürgerschaftlicher Selbstorganisation: Privatpersonen, Unternehmen, Vereine und Banken organisieren dauerhaft bürgerschaftliches Engagement in den Gemeinden. Sie bieten ideale Möglichkeiten, sich miteinander für das lokale Gemeinwesen zu engagieren.

Hallenkreismeisterschaften Alte Herren in Warstein

Am 01.03.2020 werden die AH-Fussballer an den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften in der Warsteiner Dreifachturnhalle teilnehmen. Los geht es für die Truppe um 10:11 Uhr mit dem Spiel gegen den TuS Lipperode.

Jugendabteilung reist ins Rutschenparadies nach Plettenberg

+++ Jugendabteilung +++

Am vergangenen Sonntag ging es für die Jugendabteilung ins AquaMagis, dem Schwimmrutschenparadies in Plettenberg.

Die hohe Teilnehmerzahl spricht für sich und das Gelingen der Aktion!

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze auf den Seiten der Jugendabteilung

Verleihung des Sportabzeichens am 16.02.2020

+++ Breitensport +++

Am Sonntag den 16.02.2020 wurden im Gasthof Kehl vom Vorsitzenden der Breitensportabteilung Wilhelm Happe und Übungsleiter Franz-Josef Ahlke insgesamt 54 Deutsche Sportabzeichen verliehen.

Wir gratulieren an dieser Stelle allen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern zu ihrer starken Leistung!!!

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze auf den Seiten der Breitensportabteilung

Jahreshauptversammlung der AH-Fußballer

+++ AH-FUSSBALL +++

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Altherren Fussballabteilung wurde folgender Abteilungsvorstand gewählt

v.l. Beisitzer Elmar Hense und Carsten Jütte, Kassierer Michael Dahlhoff, Abteilungsleiter Christian Kißler, Kassierer Frank Walter und die Beisitzer Jens Johannsmann und Stephan Palm.

Den gewählten vielen Dank für ihr Engagement und viel Erfolg für die anstehenden Aufgaben!!

Pressebericht Jahreshauptversammlung SV BW Rixbeck-Dedinghausen

12.02.2020

Die diesjährige und somit erste Jahreshauptversammlung des erst in 2019 fusionierten Sportvereins SV BW Rixbeck-Dedinghausen fand am Freitag, den 07.02.2020 im Rixbecker Freizeitzentrum statt. Der Einladung zur Versammlung folgten zahlreiche Mitglieder des Vereins.

Nach der offiziellen Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Oliver Scholz erhob sich die Versammlung für eine Schweigeminute zu Ehren der verstorbenen Mitglieder.

Im Vorstandsbericht teilte Oliver Scholz den Anwesenden mit, dass das letzte Jahr maßgeblich durch die Herausforderung der Fusion geprägt war und alle Konzentration dieser Aufgabe galt. Die nunmehr genommene Hürde macht den neuen Verein mit insgesamt 1.114 Mitglieder zu einem der größten der Stadt Lippstadt. Aktuell bietet der Verein seinen Mitgliedern die Möglichkeit der sportlichen Betätigung in den Bereich Bogensport, Badminton, Tennis, Breitensport und Fußball. Auch die eigene Jugendabteilung gilt weiterhin als wichtige Säule des Vereins.

Die neue Größe erfordert auch ebenso neue Strukturen der Organisation und Steuerung. Beide Aspekte werden fortlaufend ergänzt und verbessert. Die finanzielle Ausgangssituation hierzu ist laut dem Kassierer Jörg Weddemann absolut gegeben.

Neben den genannten Aufgaben und natürlich der erfolgreichen Gestaltung der sportlichen Aktivitäten wird der Bau des neuen zentralen Sportgeländes im Bereich der Grundschule Im Kleefeld ein zentrales Thema des laufenden Jahres 2020 werden.

Nach Ehrung der vielen treuen Vereinsmitglieder galt der Dank zuletzt allen ehrenamtlichen Helfern, Trainern und Betreuern für ihre geleistete Arbeit und ihr fortlaufendes Engagement. Erst durch sie ist die erfolgreiche Arbeit des Vereins erst möglich.

Herzlich willkommen auf den Seiten des

SV Blau-Weiß Rixbeck-Dedinghausen

Wir möchten hier unseren Verein mit allen seinen Abteilungen und Angeboten vorstellen.

Es ist unser Ziel, den kleinen und großen Menschen vielfältige Möglichkeiten zu bieten, sich sportlich zu betätigen, etwas für ihre Gesundheit zu tun, Freunde zu finden und Spaß zu haben oder sich ehrenamtlich zu engagieren.

Unter den Angeboten von  Fußball, Tennis, Badminton, der Jugendabteilung sowie Breiten- oder Bogensport  finden mehr als 1.000 Mitglieder ihre Favoriten.

Neben den Informationen der Homepage sind wir auch in den weiteren

sozialen Netzwerken von „Facebook“ und „Instagram“ zu finden.