Saisonfazit der D-Jugend JSG Dedinghausen/Hörste 2018/2019 und Ausblick auf die Saison 2019/2020

Der Einstieg in die Saison verlief nach der unglücklichen Niederlage im Pokal und zwei Niederlagen in der Qualifikationsrunde nicht sehr erfolgsversprechend. In den folgenden vier Spielen ging die JSG aber dreimal als Sieger vom Platz und spielte einmal Unentschieden. Dieses führte letztlich zur angestrebten Qualifikation für die Kreisliga B Lippstadt.

In der Qualifikationsrunde steigerte sich die Mannschaft enorm. Die Handschrift vom Trainerteam rund um Thorsten Hagemann war deutlich erkennbar. Es hat die Mannschaft von Woche zu Woche immer besser gemacht.

In der Kreisliga B belegte man am Ende mit 9 Siegen, 5 Unentschieden und 4 Niederlagen mit 32 Punkten und einem Torverhältnis von 31:23 Toren einen hervorragenden und nicht für möglich gehaltenen dritten Tabellenplatz. Ein Unentschieden gegen den Tabellenführer aus Erwitte sowie erzielten vier Punkte gegen den Tabellenzweiten aus Anröchte sind bezeichnend dafür.

Hervorzuheben ist auch der vierte Platz bei den Hallenstadtmeisterschaften in der Lippeschule. Hier unterlag man erst unglücklich im Elfmeterschießen.

Die Mannschaft hat wie bereits angeführt, eine tolle Entwicklung genommen. Die Stärken lagen deutlich in der Defensive. Hier verzeichnete man wenige Gegentreffer, stand weitestgehend stabil und stellte die zweitbeste Abwehr der Liga. Nach vorne hin konnte man fast immer zumindest ein Tor erzielen. Sicherlich gibt es noch viel Verbesserungspotential, aber alles andere wäre bei einer Juniorenmannschaft ja auch verwunderlich.

Anzuführen ist, dass einige Spieler in der Mannschaft noch sehr jung waren. Diese hätten teilweise noch in der E-Jugend spielen dürfen. Zur Mannschaft gehörten auch drei Mädchen, die Stammspielerinnen in einer Jungenmannschaft waren. Die Mädels erhielten regelmäßig positive Rückmeldungen und riefen Erstaunen hervor.

 

Wenn manchmal mit etwas mehr Ernsthaftigkeit im Training gearbeitet worden wäre, hätte der Erfolg vielleicht sogar noch größer ausfallen können.

Aber auch übertraf die Saison alle Erwartungen und die JSG kann stolz auf ihre D-Jugend sein.

Am wichtigsten ist aber, dass man am Ende eine M A N N S C H A F Twar.

Ausblick:

Der ältere Jahrgang der diesjährigen D-Jugend der JSG Dedinghausen/Hörste spielt komplett wie im JSG-Vorstand vereinbart in der Saison 2019/20 als Jungjahrgang im ersten C-Jugendjahr unter JSG Dedinghausen/ Hörste/Esbeck II mit Spielort in Dedinghausen. Trainiert wird die Mannschaft von Sven Lenkeit und Marcus Frielinghaus.

 

Der ältere Jahrgang der C-Jugend, der damit sein zweites C-Jugendjahr absolviert, spielt unter JSG Esbeck/Dedinghausen/Hörste I mit Spielort in Esbeck. Darunter befinden sich bereits Spieler aus Dedinghausen. Zu dieser Mannschaft stoßen dann noch drei Spieler aus der diesjährigen D-Jugend von Germania Esbeck.

 

Uli Hagemann

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/Hörste Juni 2019

Samstag, 01.06.2019, 14:15 Uhr, Hardtstadion Suttrop
SW Suttrop II – JSG Dedinghausen/Hörste                           0-3 (0-3)

In Suttrop traf man auf eine spielerisch sehr gute, aber auch junge Mannschaft des Gastgebers. Die JSG übte in der ersten Halbzeit viel Druck auf das Tor des Gegners aus. Durch Tore von Leon Schütte (6. Minute) und Linus Grothe (26. Minute) führte man verdient mit 2-0 zur Halbzeit. Die Führung hätte sogar noch höher ausfallen können.

In der zweiten Halbzeit stellte die JSG wieder die bessere Mannschaft und konnte durch Amar Jetullahu auf 3-0 erhöhen.

Letztlich ein völlig verdienter Sieg.

Samstag, 11.06.2019, 14:15 Uhr, Sportplatz Haslei Dedinghausen
JSG Dedinghausen/Hörste – JSG Anröchte/Mellrich        4-1 (2-1)
Im Spiel gegen die Zweitvertretung aus Anröchte/Mellrich ging es darum, den 3. Tabellenplatz der Kreisliga B fest zu machen.

In der 9. Minute erfolgte die kalte Dusche. Der Gast ging überraschend mit 0-1 in Führung. Sollte der dritte Tabellenplatz tatsächlich in Gefahr geraten? Nein, die JSG drückte auf Tempo und spielte fortan völlig überlegen. Durch zwei Tore von Linus Grothe in der 16. und 21. Minute drehte man die Partie und lag zur Pause mit 2-1 in Führung. In der 33. Minute machte Linus Grothe seinen Hattrick perfekt und erhöhte auf 3-1. Nachwuchsstürmer Max Hesse erhöhte in der 52. Minute auf 4-1. Die Defensive stand trotz des Ausfalls von Tim Korte stabil.

Durch dieses Ergebnis und dem 6-6 (!!) von Cappel in Erwitte konnte die JSG den 3. Tabellenplatz in der Abschlusstabelle sichern.

Freitag, 14.06.2019, 18:00 Uhr, Sportplatz Mönninghausen
 JSG Störmede/Mönningh./Ehringh. – JSG Dedinghausen/Hörste         7-1 (1-1)

In dieser Partie musste die JSG gerade im Defensivverbund auf wichtige Spieler verletzungsbedingt verzichten. Zudem fehlte auch die Power über die Seite, da hier ebenfalls der Ausfall eines wichtigen Spielers zu beklagen war. Die JSG aus Störmede / Mönninghausen trat hingegen komplett an und hatte in diesem Spiel Spieler zur Verfügung, die in dieser Saison schon in der C-Jugend gespielt hatten, aber eigentlich noch D-Jugend spielen durften. Diese Umstände führten dazu, dass der JSG nach passabler erster Hälfte, die Partie in der 2. Halbzeit völlig entglitt. Trotzdem man alles versuchte, um das Ergebnis im Rahmen zu halten, hatte man dem Gegner nichts mehr entgegenzusetzten. Egal, solche Spiele gibt es immer wieder. Der Gegner war an dem Tag einfach besser. Das Tor für die JSG erzielte Linus Grothe.

Saisonabschluss:

Der diesjährige Saisonabschluss fand am 21.06.2019 auf dem Sportplatz in Hörste statt. Nach einem leckeren Grill- und Salatbuffet sowie kalten Getränken ließ Trainer Thorsten Hagemann die Saison nochmal Revue passieren und richtete einige persönliche Worte an die Spielerinnen und Spieler. Der neue Trainer der JSG im C-Jugendbereich, Sven Lenkeit, stellte sich vor.

Die Eltern ließen es sich nicht nehmen, Trainer Thorsten Hagemann mit seinen Co-Trainern Fabio D’Ambrosio, Marcus Frielinghaus und Nicole Grothe für ihren Einsatz zu danken.

Der Abend klang gemütlich aus. Ein wirklich sehr schöner gemeinsamer Abschluss.

Die Mannschaft der JSG sowie die Trainer möchten sich bei allen bedanken, die das Team die ganze Saison hinweg unterstützt haben. Das gilt natürlich vor allem für die Eltern, die das Team in immer großer Anzahl am Rand anfeuerten, die Spieler zu den Speilen fuhren und sie pflegten, feierten oder trösteten. Vielen lieben Dank dafür.

Trainer Thorsten Hagemann bei der Ansprache an die Mannschaft.

Uli Hagemann

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/Hörste Mai 2019

Samstag, 04.05.2019, 14:15 Uhr, Sportplatz Cappel

 SuS Cappel II – JSG Dedinghausen/Hörste                           3-0 (3-0)

Gegen Cappel II kam die JSG in der ersten Hälfte überhaupt nicht ins Spiel, so dass Cappel folgerichtig und verdient mit 3-0 führte.

In der zweiten Halbzeit zeigte die JSG dann, dass es auch anders geht. Im Gegensatz zur ersten Hälfte agierte man entschlossener und zweikampfstärker. Leider schaffte man es nicht, den Anschluss herzustellen.

Letztlich eine verdiente Niederlage.

 

Samstag, 11.05.2019, 14:15 Uhr, Sportplatz Haslei Dedinghausen

JSG Dedinghausen/Hörste – SV Westfalia Erwitte             2-2 (0-1)

Im Heimspiel gegen Erwitte traf man auf den Tabellenführer der Kreisliga B. In einem ausgeglichenen, guten Spiel auf Augenhöhe, ging der Gast in der ersten Hälfte mit      0-1 in Führung.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit konnte David Winz mit einem herrlichen Freistoß den 1-1 Ausgleichstreffer erzielen. Nach der erneuten Führung der Erwitter, versuchte die JSG alles, um noch zum Ausgleich zu kommen. Kurz vor dem Abpfiff war es dann soweit. Nach einem Alleingang von der Mittelinie aus, erzielte David Winz mit seinem zweiten Treffer das vielumjubelte und völlig verdiente 2-2.

Die JSG zeigte in diesem Spiel eine wirklich gute Leistung und konnte nach dem Sieg beim Tabellenzweiten auch dem Tabellenführer zwei Punkte abnehmen.

Negativ fiel wiederholt das unsportliche Verhalten der Erwitter Trainerin auf. Scheinbar hat diese etwas gegen die heimische JSG, denn ihr unfaires Auftreten verfolgt das Team und die Trainer nun schon seit der E-Jugend. Selbst bei Teilen der Erwitter Zuschauer oder Verantwortlichen sorgte ihr Verhalten für Kopfschütteln. Schade eigentlich, da beide Teams immer sehr gute Spiele abliefern und die Unruhe außerhalb des Platzes immer auf die Spieler übertragen wird.

 

Samstag, 25.05.2019, 14:15 Uhr, Sportplatz Haslei Dedinghausen

JSG Dedinghausen/Hörste – JSG Eickelborn/Hovestadt3-1 (2-0)

Immer wenn die JSG gegen die JSG Eickelborn/Hovestadt spielt, fragt man sich, warum diese auf dem letzten Tabellenplatz steht.

In den ersten zwanzig Minuten stellte die JSG aus Dedinghausen/Hörste die überlegene Mannschaft und führte folgerichtig durch ein Tor von Linus Grothe sowie einem Eigentor des Gegners mit 2-0. Das scheinbar beruhigende Ergebnis führte aber nicht zu mehr Sicherheit. Stattdessen kam der Gast immer stärker auf und verfehlte das Tor manchmal nur knapp.

Mitte der zweiten Halbzeit konnte die heimische JSG durch Leon Schütte auf 3-0 erhöhen. Wer nun dachte, dass Spiel sei entschieden, sah sich getäuscht. Der Gegner kam erneut immer stärker auf und scheiterte nur an Torwart Luis Lehmenkühler oder am Pech. So konnten die Eickelborner glücklicherweise nur noch den Anschlusstreffer kurz vor Schluss erzielen. Wäre dieser eher gefallen, wäre es nochmals spannend geworden.

 

Dienstag, 28.05.2019, 18:00 Uhr, Sportplatz Haslei Dedinghausen

JSG Dedinghausen/Hörste – SV Germania Esbeck I         0-2 (0-1)

Eigentlich denkt man als Außenstehender, dass man zu einem Derby mit Blick auf die Motivation nicht viel sagen muss. Ein Derby gilt es immer zu gewinnen. Dieses schien aber in den Köpfen vieler Spieler der JSG nicht angekommen zu sein. Trainer Thorsten Hagemann hatte schon vor dem Spiel eine böse Vorahnung. Und diese sollte sich dann auch eins zu eins bestätigen.

In der ersten Halbzeit ließ der Tabellendritte aus Dedinghausen alles vermissen, was eine Mannschaft im Derby ausmacht. Unzählige Ballverluste, mangelnde Zweikampfstärke, fehlendes Spielverständnis und -vermögen führten dazu, dass durchaus gut spielende Esbecker zur Halbzeit völlig verdient mit 0-1 führten. Esbeck zeigte genau das, was man in einem Derby zeigen muss, den unbedingten Siegeswillen.

Nach einer lauten Ansprache von Trainer Thorsten Hagemann, die sogar außerhalb des Sportheims zu hören war, kam die Mannschaft verbessert aus der Kabine. Zumindest kämpferisch versuchte die JSG gegenzuhalten und das Spiel herumzureißen. Man kam sogar zu einigen Torchancen. In der Mitte der zweiten Halbzeit erfolgte aber die kalte Dusche. Die Germanen wurden bei einem Angriff überhaupt nicht gestört und konnten auf 0-2 erhöhen. Nachdem eine Riesenchance zum Anschlusstreffer nicht genutzt werden konnte, ging die JSG an diesem Tage gegen einfach bessere Esbecker völlig verdient als Verlierer vom Platz. Der einzige Spieler mit Normalform war Torwart Luis Lehmenkühler, der sein Team das ein oder andere Mal vor einem höheren Rückstand bewahrte.

Aber auch aus so einem Spiel kann man lernen. Das Hagemann-Team bekam deutlich vor Augen geführt, was passiert, wenn man nicht ernsthaft und konzentriert in ein Fußballspiel geht. Dann setzt es eine Niederlage. Aber solche Tage gibt es nicht nur im Kindesalter, sondern auch später immer wieder.

Man würde ja auch gar nicht herummeckern oder -nörgeln, wenn man nicht wüsste, wie gut das Team eigentlich bei voller Konzentration und vollem Ausschöpfen des Potentials spielen kann. Außerdem wurde das Team an dieser Stelle oft genug gelobt.

Nun gilt es in den verbleibenden drei Spielen, den bisher guten Saisoneindruck zu bestätigen und am Ende einen Platz unter den ersten Drei einzufahren. Die Möglichkeiten dazu hat man allemal.

Auf geht’s!!

Ausblick:

Samstag, 01.06.2019, 14:15 Uhr

SW Suttrop II – JSG Dedinghausen/Hörste

Samstag, 08.06.2019, 14:15 Uhr

JSG Dedinghausen/Hörste – JSG Anröchte/ Mellrich

Freitag, 14.06., 18:00 Uhr

JSG Störmede/Mönninghausen – JSG Dedinghausen/Hörste

 

Uli Hagemann

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/ Hörste April 2019

Dienstag, 02.04.2019, 18:00 Uhr, Sportplatz Eickelborn

JSG Eickelborn/Hovestadt – JSG Dedinghausen/Hörste 0-1 (0-0)

In diesem Nachholspiel ging es zum Tabellenletzten nach Eickelborn. Leider fielen für diese Partie einige Spieler krankheitsbedingt sowie aus anderen Gründen aus. Somit blieb Trainer Thorsten Hagemann nur die Möglichkeit, zu improvisieren. In einem kampfbetonten Spiel setzten sich alle Spieler und Spielerinnen über die Maßen ein. Obwohl das Spielerische etwas im Argen lag, versuchte das Team von Beginn an, gegenzuhalten. Auf beiden Seiten gab es einige Torchancen, wobei die Eickelborner in der ersten Hälfte ein kleines Chancenplus zu verzeichnen hatten und auch spielerisch etwas besser auftraten. Dabei machten zwei Spieler des Gegners den leichten Unterschied aus. In der zweiten Halbzeit agierte die JSG aus Dedinghausen dann couragierter und defensiv wesentlich stabiler. Dabei wurden die oben genannten Spieler fast vollständig aus dem Spiel genommen. Aus dieser Stabilität heraus, konnte man auch Akzente nach vorne setzten. Zur Führung von Tim Korte in der 42. Minute musste dann aber eine Standardsituation herhalten. Nach einem Freistoß von Leon Schütte stand Tim goldrichtig und schob zum 0-1 ein. Dieses Ergebnis konnte dann ungefährdet über die Zeit gebracht werden. Eine kämpferisch gute Leistung, in der auch die Spieler, die manchmal etwas in der zweiten Reihe stehen, zeigen konnten, was in ihnen steckt. Und das taten sie auch.

Samstag, 06.04.2019, 14:15 Uhr, Sportplatz Anröchte Südring

JSG Anröchte/Mellrich I – JSG Dedinghausen/Hörste       1-3 (0-1)

Nach dem Sieg gegen den Tabellenletzten aus Eickelborn ging es zum Tabellenzeiten aus Anröchte/Mellrich. Hier entwickelte ein Spiel, in dem die JSG Dedinghausen insgesamt die klar bessere Mannschaft stellte. Nach einer Flanke von Tim Korte, konnte Linus Grothe den Ball im Nachschuss zum 0-1 über die Linie bugsieren. In der 42. Minute konnte Tim Korte auf 0-2 erhöhen. Nach einem Pass von Leni Hagemann auf Linus Bösch gelang diesem nach einer schönen Einzelaktion über rechts das 0-3. Danach kam Anröchte etwas stärker auf, konnte aber nur noch auf 1-3 verkürzen. Ein wirklich feines Spiel der JSG gegen den Tabellenzweiten, dass völlig verdient gewonnen wurde.

Freitag, 12.04.2019, 18:00 Uhr, Sportplatz Esbeck

SV Germania Esbeck I – JSG Dedinghausen/Hörste          0-1 (0-0)

Beim ewig jungen Derby in Esbeck ging die Serie der Auswärtsspiele für die JSG weiter. In diesem Spiel war zunächst erkennbar, dass Esbeck deutlich besser spielt, als es der Tabellenstand aussagt. Die JSG spielte an diesem Tage teilweise leicht unter der Normalform, was ebenfalls dazu beitrug, dass die Esbecker stärker aufspielen konnten. Aber die Defensive hielt den Angriffen der Esbecker stand und konnte mit Glück und Geschick die Null halten. Vorne konnte man die erspielten Torchancen leider nicht nutzen. In der 40. Minute war es aber so weit. Linus Grothe gelang mit einem tollen Schuss in den Winkel das 0-1. Trotz aller Bemühungen der Esbecker, gelang es ihnen nicht, den Ausgleich zu erzielen. Stattdessen war es nun die JSG, die drauf und dran war, die Vorentscheidung zu erzwingen. Leider konnten selbst klarste Torchancen nicht genutzt werden. Auf die Defensive war wie gewohnt Verlass. Bis auf wenige Möglichkeiten, davon eine Hundertprozentige, ließ man fast nichts Zwingendes mehr für Esbeck zu. Letztlich blieb es beim 0-1. Lautstark wurde der Derbysieg anschließend in der Kabine gefeiert. „Derbysieger, Derbysieger“. Das hört man doch in Dedinghausen immer wieder gerne.

Durch diesen Sieg kletterte die JSG auf den 2. Tabellenplatz der Kreisliga B.

Ausblick:

Als besondere Highlights im Mai kommt es neben dem Rückspiel gegen Esbeck am 11.05.2019 zum Spitzenspiel des Tabellenführers aus Erwitte gegen den Tabellenzeiten aus Dedinghausen.

Sa., 04.05.2019, 14:15 Uhr           SuS Cappel II – JSG Dedinghausen

Sa., 11.05.2019, 14:15 Uhr           JSG Dedinghausen – SV Westfalia Erwitte I

Sa., 19.05.2019, 14:15 Uhr           JSG Dedinghausen – SV Germania Esbeck I

(wird evtl. verlegt)

Sa., 25.05.2019, 14:15 Uhr           JSG Dedinghausen – JSG Eickelborn/Hovestadt

 

Uli Hagemann

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/Hörste März 2019

Bedingt durch das schlechte Wetter im Monat März fielen zwei Partien der JSG Dedinghausen/Hörste buchstäblich ins Wasser.

Die für den 09.03.2019 angesetzte Partie gegen SV Germania Esbeck I findet nun am Dienstag, 09.04.2019 um 18:00 Uhr in Esbeck statt.

Das für den 16.03.2019 angesetzte Spiel gegen die JSG Eickelborn/Hovestadt wird am Dienstag, 02.04.2019 um 18:00 Uhr in Eickelborn nachgeholt.

Weitere Termine:

30.03.2019,  14:15 Uhr      JSG Dedinghausen/Hörste – SV Viktoria Lippstadt

06.04.2019,  14:15 Uhr      JSG Anröchte/Mellrich I -JSG Dedinghausen/Hörste

04.05.2019,  14:15 Uhr      SuS Cappel II – JSG Dedinghausen/Hörste

Samstag, 02.03.2019, 14:15 Uhr, Sportplatz Erwitte

 SV Westfalia Erwitte I       –          JSG Dedinghausen/Hörste        3-1 (1-0)

Im ersten Meisterschaftsspiel gegen Westfalia Erwitte lief für die JSG nicht viel zusammen. Irgendwie schienen die Knochen nach der Hallensaison noch steif und rostig zu sein. Völlig zerfahren, unkonzentriert und auch spielerisch ausbaufähig ging man in einem insgesamt nicht so guten B-Liga Spiel verdient als Verlierer vom Platz. In Normalform wäre gegen diesen Gegner mit Sicherheit etwas möglich gewesen, denn auch Erwitte spielte nicht gut.

In der 15. Minute konnte die Westfalia mit 1-0 in Führung gehen. In der Halbzeitpause versuchte Trainer Thorsten Hagemann die Mannschaft nochmal zu wecken. Leider brachten alle Versuche nicht viel ein und man kassierte in der 35. Minute das 2-0. Nur fünf Minuten später erzielte Erwitte das 3-0. Nach dem Anschlusstreffer zum 3-1 durch Linus Grothe keimte nochmals Hoffnung auf, aber dabei blieb es dann auch.

Zu Gute halten muss man dem Team, dass wichtige Leistungsträger von Beginn an mit gesundheitlichen Problemen in Spiel gingen bzw. sich während des Spiels verletzten (und trotzdem weiterspielten!). Dieses aufzufangen, gelang leider nicht.

Aber auch solche Spiele können sehr lehrreich sein, denn es wurde aufgezeigt, was passiert, wenn man unkonzentriert, fahrig und schläfrig spielt oder plötzlich selbst Verantwortung übernehmen muss und sich nicht hinter anderen verstecken kann. Die angesprochenen Unkonzentriertheiten strahlten bis auf die Reservespieler aus, die am Spielfeldrand mit vielen Dingen beschäftigt waren, aber nicht mit dem Spiel.

Samstag, 23.03.2019, 14:15 Uhr, Sportplatz „Haslei“ Dedinghausen

 JSG Dedinghausen/Hörste         –          SW Suttrop II           4-0 (2-0)

Auch dieses Spiel begann so, wie das Spiel in Erwitte endete. Irgendwie lief es nicht rund. Scheinbar wurden die Stärken der Hinserie in der Winterpause gelassen. Die Mannschaft wirkte wieder schläfrig und unkonzentriert. Im Zusammen- und Passspiel gelang nicht viel. Eine große Tormöglichkeit wurde vergeben.

So musste man schon in der 9. Minute schon das Glück zur Hilfe nehmen, als ein von Linus Grothe getretener Eckball vom Pfosten ins Tor rollte. Dieses Tor gab der Mannschaft dann etwas mehr Sicherheit und das Spiel wurde etwas besser. Nach einer wirklich schönen Kombination konnte David Wintz in der 20. Minute auf 2-0 erhöhen. Hier sah man, was eigentlich in der Mannschaft steckt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

In der 33. Minute machte erneut Goalgetter Linus Grothe mit dem 3-0 alles klar. Suttrop hatte nun keine Chance mehr und die JSG spielte die Partie souverän zu Ende.

Den Endstand stellte dann Claas Schmidt mit seinem Treffer zum 4-0 in der 44. Spielminute her.

Weitere Torchancen, wurden leider nicht genutzt.

Nach diesem Sieg belegt die JSG am Ende des Monats März den dritten Platz in der Kreisliga B. Damit kann man sehr zufrieden sein.

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/Hörste Januar/Februar 2019

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/ Rixbeck/ Hörste/ Garfeln/ Rebbecke/ Mettinghausen

 D-Jugend beim Turnier im Soccer Jam Paderborn

Nach der doch recht erfolgreich absolvierten Hinrunde in der Qualifikationsrunde und in der  B, Staffel I Lippstadt stand für die JSG Dedinghausen/Hörste die Hallensaison an.

Die JSG nahm an diversen Hallenturnieren u.a. in Paderborn und am Möhnesee teil. Die Turniere konnten teilweise erfolgreich bestritten werden.

Das Highlight war mit Sicherheit die Teilnahme an den Stadtmeisterschaften am Freitag, 28.12.2019 in der Lippeschule in Lippstadt.

Die Mannschaft von Thorsten Hagemann konnte hier einen hervorragenden 4.Platz erzielen. Ganz sicher ein dickes Ausrufezeichen für die Nachwuchsarbeit in der JSG.

Nachdem man die Gruppenphase gegen die starken Gegner vom TuS Lipperode und Viktoria Lippstadt überstanden hatte, traf man im Viertelfinale auf den A-Ligisten von BW Lipperbruch. Nach einer hervorragenden Defensivleistung siegte man mit 3-1 nach Elfmeterschießen. Somit stand man im Halbfinale.

Hier traf man auf die Übermannschaft und späteren Turniersieger SV Lippstadt 08. Überraschenderweise hatte man gegen diese leistungsorientiert aufgestellte Mannschaft um die Dedinghäuser Jungs Liam Ritzel und Ben Menke nicht den Hauch einer Chance und unterlag mit 0-6.

Im kleinen Finale traf man im ewig jungen Derby auf Germania Esbeck. Leider schaffte man es trotz zweimaliger und teils deutlicher Führung nicht, das Ergebnis über die Zeit zu retten. Die Spielerinnen und Spieler schienen leicht ausgepowert und mussten sich nach Elfmeterschießen schließlich unglücklich mit 3-5 geschlagen geben.

Ben und Liam sei an dieser Stelle die herzlichsten Glückwünsche ausgerichtet.

Bei den Hallenkreismeisterschaften am Samstag, 19.01.2019 traf man auf die Teams vom TuS Lipperode, BW Lipperbruch und den TuS Anröchte. Leider schied man in der Vorrunde aus. Dieses war aber völlig unnötig. Lediglich im ersten Spiel gegen BW Lipperbruch war man deutlich unterlegen. Das Spiel gegen Anröchte konnte mit 2-0 gewonnen werden. Gegen Lipperode verlor man unglücklich mit 1-2. Dieses musste nicht sein. Es war aber so und man konnte die Heimreise antreten.

Am 10.02.2019 nahm die JSG mit zwei Mannschaften an den offenen Paderborner Stadtmeisterschaften teil. Ein Team schaffte es hier bis ins kleine Finale. Dieses konnte gegen den SV Sande im Elfmeterschießen für sich entscheiden werden. Ein dritter Platz in diesem stark besetzten Turnier war wirklich eine klasse Leistung.

Resümierend konnte man mit der Hallensaison sehr zufrieden sein. Die D-Jugend hat die Farben der JSG ordentlich vertreten und auf sich aufmerksam gemacht. Weiter so!

Nun geht es am 02.03.2019 um 14:15 Uhr in der Kreisliga B auswärts gegen Westfalia Erwitte weiter.

Am Mittwoch, 13.03.2019 kommt es um 17:30 Uhr auf dem Sportplatz Haslei in Dedinghausen zum Derby gegen Germania Esbeck. Alle Zuschauer sind herzlich willkommen. Es lohnt sich!

Bleibt sportlich, wir sehen uns!

Uli Hagemann

 

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/ Hörste November/Dezember 2018

Dienstag, 30.10.2018, 18:00 Uhr, Sportplatz Viktoria Lippstadt

SV Viktoria Lippstadt – JSG Dedinghausen                         0-0

Gegen Viktoria fand die JSG sehr gut in das Spiel hinein und hatte in den ersten 15 Minuten drei gute Chancen, um in Führung zu gehen. Im weiteren Spielverlauf kam Viktoria besser ins Spiel und es entwickelte sich bis zum Schlusspfiff ein gutes und ausgeglichenes D-Jugendspiel mit einem gerechten Unentschieden.

Samstag, 03.11.2018, 14:15 Uhr, Sportplatz Haslei Dedinghausen

JSG Dedinghausen – JSG Anröchte/ Mellrich I                   0-0

Gegen den Tabellenführer JSG Anröchte/ Mellrich I hatte die JSG aus Dedinghausen in den gesamten 60 Spielminuten eigentlich mehr vom Spiel. Hervorzuheben war vor allem die sehr sicher stehende Defensive. In der 2. Hälfte konnten zwei hundertprozentige Torchancen leider nicht verwertet werden, so dass es beim torlosen Remis blieb.

Samstag, 10.11.2018, 14:15 Uhr, Sportplatz Haslei Dedinghausen

JSG Dedinghausen – JSG Störmede/Mönninghausen      3-0 (1-0)

In diesem Spiel traf die JSG auf einen Gegner, gegen den man in der Qualifikationsrunde unglücklich mit 0-1 verloren hatte. In den vorherigen Jahren verlor man gegen Störmede/Mönninghausen gar zweistellig. Nicht so in der heutigen Zeit. Man sieht an diesem Beispiel, wie gut sich die Mannschaft der JSG Dedinghausen/ Hörste verbessert hat.

Das Spiel gegen die JSG aus Störmede/Mönninghausen konnte man völlig überlegen gestalten. Folgerichtig brachte Linus Bösch sein Team in der 17. Minute mit 1-0 in Führung. Zur Halbzeit hätte man diese durchaus noch ausbauen können.

Das tat man dann in der zweiten Hälfte. Nachdem man sofort den Faden aus der ersten Halbzeit aufnehmen konnte, stellte Linus Bösch das Ergebnis in der 32. Minute auf 2-0. Zwischenzeitlich klappte es auch spielerisch immer besser und so war es nur eine Frage der Zeit, bis erneut Linus Bösch, der an diesem Tag eine bockstarke Leistung zeigte, in der 53. Minute auf 3-0 erhöhte.

Ein völlig verdient Sieg!

Samstag, 17.11.2018, 11:30 Uhr, Sportplatz Südring Anröchte

JSG TuS 06 Anröchte/DJK Mellrich II – JSG Dedinghausen        0-2 (0-1)

 Auf einem sehr schwer zu bespielendem Platz in Anröchte stellte die JSG gegen die Zweitvertretung aus Anröchte/ Mellrich über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft. Schnell ging man früh durch Linus Bösch in der 5. Minute mit 1-0 in Führung. Im weiteren Spielverlauf hatte dann auch Anröchte eine sehr starke Phase, in der man fast den Ausgleich kassiert hätte. Zwölf Minuten vor dem Abpfiff erzielte Emilio D’Ambrosio aber das erlösende 2-0. Unter dem Strich ein verdienter Sieg der JSG gegen ein weiteres Team aus dem oberen Tabellendrittel.

Samstag, 24.11.2018, 11:00 Uhr, Sportplatz Haslei Dedinghausen

JSG Dedinghausen – SuS Cappel II                                                   2-2 (0-2)

Am heutigen Spieltag traf die JSG auf den Tabellenzweiten vom SuS Cappel II. Dabei handelt es sich um den Jungjahrgang der Cappeler.

Eigentlich verlief die erste Hälfte ausgeglichen mit leichten Vorteilen für den Gegner. Ausgerechnet in einer sehr starken Phase der Cappeler traten bei der JSG einige Unkonzentriertheiten auf. Durch zwei individuelle Fehler des Hagemann-Teams, gelang es dem SuS durch Tore in der 5. und 13. Spielminute mit 2-0 in Führung zu gehen. Obwohl die JSG ebenfalls gute Einschussmöglichkeiten besaß, konnte man den Anschlusstreffer vor dem Pausenpfiff nicht mehr erzielen.

In der zweiten Halbzeit trat die Mannschaft wesentlich stärker auf. Nachdem Cappel zu Beginn noch gleichwertig war, übernahm die JSG ab der 40. Minute vollständig das Kommando. Vor allem das Mittelfeld trat unwahrscheinlich kampfstark auf und war der Garant für das was folgen sollte. In der 42. Minute gewann Leni Hagemann einen Zweikampf im Mittelfeld und passte zentimetergenau in den Lauf von Linus Grothe, der sich von links außen durchsetzte und zum 1-2 einschoss. Nun warf die JSG alles nach vorne. Bei Fritz-Walter-Wetter rollte Angriff auf Angriff in Richtung des Cappeler Tores. In der 53. Minute dann die Erlösung. Mit einem sehenswerten, direkt verwandelten Freistoß, gelang David Winz der vielumjubelte 2-2 Ausgleich. Damit gab sich die JSG aber nicht zufrieden. Anstatt das 2-2 abzusichern und den Punkt mitzunehmen, spielte man weiter auf Sieg und hätte tatsächlich auch den Siegtreffer erzielen können, was aber letztlich leider nicht mehr gelang. Am Ende waren die Cappeler froh, dass der Schiedsrichter abgepfiffen hatte.

So blieb es beim über die gesamte Spielzeit gesehenen leistungsgerechten 2-2. Die Cappeler waren technisch zwar etwas besser, dieses kompensierte die JSG aber durch eine enorme Kampfstärke und ebenfalls teils schöne spielerische Momente.

Rückblick:

Nach einem Start mit drei Niederlagen in Folge steigerte sich die JSG in der ersten Saisonhälfte enorm. Es ist noch nicht alles Gold was glänzt, aber man darf insgesamt sehr zufrieden sein.

Das erste Saisonziel, die Qualifikation für die Kreisliga B, wurde erreicht.

In der Kreisliga B ist man zur Winterpause noch ungeschlagen und hat bei selbst erzielten sieben Toren nur zwei Gegentreffer erhalten. Dieses zeigt die defensive Stärke des Teams, was auch ein Verdienst der hervorragenden Torhüterleistung von Luis Lehmkühler ist. Im Spiel nach vorne entwickelte man sich ebenfalls immer besser. Nach zwei Nullnummern zu Beginn der B-Liga Saison, konnte man in den letzten drei Spielen die sieben Treffer erzielen. An der spielerischen Stärke sowie am Zusammenspiel, gilt es aber weiter zu arbeiten. Insgesamt ist aber eine gute Entwicklung der Mannschaft erkennbar, was natürlich ein großer Verdienst von Trainer Thorsten Hagemann und seinen Co-Trainern Marcus Frielinghaus und Fabio D’Ambrosio ist.

Ich persönlich bin der Meinung, dass wir von dieser Mannschaft in der Rückserie noch einiges erwarten können. Für die Zukunft von BW Dedinghausen ist das sehr vielversprechend. Ein Blick samstags auf den Sportplatz lohnt sich immer.

Ausblick:

Nach diversen Hallenturnieren geht es am 02.03.2019 geht es mit dem Auswärtsspiel bei Westfalia Erwitte I weiter.

Das erste Heimspiel findet am 09.03.2019 um 14:15 Uhr auf dem Sportplatz in Dedinghausen am Haslei statt. Hier empfängt man zum ewig jungen Derby die D-Jugend des geliebten Nachbarn von Germania Esbeck I. Wer da nicht zum Sportplatz kommt, hat bestimmt etwas anderes ganz, ganz Wichtiges vor. Für den Rest gilt, zum Haslei zu kommen und die JSG zu unterstützen.

Bedanken möchten wir uns bei allen, die uns immer treu begleiten und in irgendeiner Art und Weise unterstützen. Dieses gilt natürlich in erster Linie für die Eltern der Kinder.

Die Spieler, Trainer und Betreuer der D-Jugend der JSG Dedinghausen/Rixbeck/Hörste/Garfeln/Rebbecke/Mettinghausen wünschen allen eine schöne, besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.

Bleibt sportlich, wir sehen uns!!

Uli Hagemann

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/Hörste

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/ Hörste

Samstag, 29.09.2018, 14:15 Uhr, Sportplatz Mönninghausen

JSG Störmede/Mö./Ehr. – JSG Dedinghausen 1-0 (0-0)

An diesem Spieltag ging es gegen den direkten Tabellennachbarn aus Mönninghausen. Die JSG war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, konnte diese Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Mönninghausen konnte in der 52. Minute glücklich mit 1-0 in Führung gehen. Trotz einer Vielzahl von Torchancen gelang es der JSG nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen, so dass man am Ende mindestens einen Punkt verschenkt hatte.

Montag, 08.10.2018, 18:30 Uhr, Sportplatz Mettinghausen

JSG Dedinghausen – SV Germania Esbeck II 5-0 (3-0)

Im Derby gegen Esbeck II war die JSG über die gesamte Spielzeit hinweg die klar überlegene Mannschaft. Bereits in der ersten Halbzeit war das Spiel nach Treffern von Amar Jetullahu (15./24. Minute) und Chantal van der Vegt (26. Minute) entschieden. Chantal erzielte zur großen Freude aller ihren ersten Treffer für die JSG.

In der zweiten Hälfte schaltete die JSG einen Gang zurück, konnte das Ergebnis aber durch Leni Hagemann (40. Minute) und Emilio D’Ambrosio (51. Minute) auf 5-0 in die Höhe schrauben und einen völlig verdienten Derbysieg einfahren.

Ausblick:

Durch den Sieg gegen Esbeck II konnte die JSG die Qualifikationsrunde mit 6 Punkten und 6:5 Toren als Tabellenvierter abschließen. Damit erreichte das Team das erste Saisonziel und qualifizierte sich für die Kreisliga B.

Hier trifft man auf die Mannschaften JSG Eickelborn/Hovestadt, JSG Störmede/Mö./Ehr. I, JSG Anröchte/Mellrich I und II, SV Germania Esbeck I, SV Viktoria Lippstadt, SV Westfalia Erwitte I, SW Suttrop II und SuS Cappel II.

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/Hörste

Bericht D-Jugend JSG Dedinghausen/ Hörste

Auch in der Saison 2018/2019 wird im Bereich der D-Jugend wieder eine Jugendspielgemeinschaft gebildet, die sich aus den Orten Dedinghausen, Rixbeck, Hörste, Garfeln, Rebbecke und Mettinghausen zusammensetzt. Im Weiteren wird diese als JSG Dedinghausen/ Hörste bezeichnet.

Der Kader besteht aus knapp 19 Spielern, worunter sich auch drei Mädchen befinden. Trainiert wird das Team von Thorsten Hagemann mit seinen Co-Trainern Fabio d’Ambrosio und Marcus Frielinghaus. Organisatorisch unterstützen Nicole Grothe und Uli Hagemann.

Die Mannschaft nimmt zunächst an einer Qualifikationsspielrunde mit sechs Mannschaften teil. Hier qualifizieren sich die ersten beiden Vereine für Kreisliga A, die nächsten beiden für die Kreisliga B und die letzten beiden für die Kreisliga C. Ziel der JSG ist die Teilnahme an der Kreisliga B. Unsere Gegner in der Qualifikations-runde sind der Bezirksligaabsteiger SuS Cappel I, die letztjährigen A-Ligisten TuS Lipperode und JSG Störmede/ Mönninghausen sowie SW Overhagen und Germania Esbeck II. Die Zuteilung hat der JSG also eine hammerharte Gruppe beschert.

Weiter nimmt die Mannschaft am Kreispokal teil.

Nach diversen Freundschaftsspielen kam es dann im Kreispokal zum ersten Pflichtspiel gegen die JSG Westernkotten/ Bökenförde.

Samstag, 01.09.2018, 14:15, Sportplatz Bökenförde

JSG Westernkotten/Bökenförde – JSG Dedinghausen/ Hörste2-1 (1-1) n.V.

In einem ausgeglichenen Spiel ging der Gastgeber aus Westernkotten in der 49. Minute mit 1-0 in Führung. Mit großem Engagement, absolutem Willen und völlig verdient gelang der JSG in der 57. Spielminute durch Neuzugang Amar Jetullahu der Ausgleich. Insgesamt gesehen wäre es sogar möglich gewesen, das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden. So ging es aber in die Verlängerung.

Durch eine strittige Schiedsrichterentscheidung kurz vor Ende der Verlängerung, als eine Spielerin der JSG von ihrem Gegenspieler vor dem Gegentreffer klar gefoult wurde, gelang es Westernkotten, mit 2-1 in Führung zu gehen und das Spiel letztlich glücklich zu gewinnen. Eigentlich sollten Schiedsrichterentscheidungen nicht kommentiert werden, aber an diesem Tage wurde häufig gegen die JSG entschieden, während ein häufiges Ziehen, Stoßen und Zerren des Gegners meistens ungeahndet blieb. So wurde die JSG am Ende zumindest um ein Neunmeterschießen gebracht. Schade. Anzuführen ist aber das faire und freundliche Miteinander der Eltern und Trainer untereinander am Spielfeldrand.

Nach dem verlorenen Kreispokalspiel stand ein Freundschaftsspiel gegen die U 15-Mädchen des Damenzweitligisten FSV Gütersloh 2009 an. Dieses konnte die JSG mit 2-0 gewinnen.

Am 08.09.2018 startete dann die Qualifikationsrunde.

Samstag, 08.09.2018, 14:15 Uhr, Sportplatz Mettinghausen

JSG Dedinghausen/ Hörste – TuS Lipperode          0-2 (0-1)

In diesem Spiel lief für die JSG leider nicht viel zusammen. So konnte der Gegner das Spiel letztlich verdient mit 0-2 für sich entscheiden. Nach dem 0-1 in der 15. Minute versuchte man zwar nochmals heranzukommen, erhielt dann aber in der 42. Minute den Gegentreffer zum 0-2. Danach war das Spiel entschieden. Trotzdem war erkennbar, dass man in Normalform durchaus in der Lage ist, einem vermeintlichen A-Ligisten Paroli zu bieten.

Samstag, 15.09.2018, 14:15 Uhr, Sportplatz Cappel

SuS Cappel I – JSG Dedinghausen/ Hörste             2-0 (1-0)

In diesem Spiel gegen den letztjährigen Bezirksligisten aus Cappel zeigte die JSG vor allem kämpferisch und im Defensivbereich eine gute Leistung. Nach vorne fehlte leider die Durchschlagskraft, was aber auch an der physischen Überlegenheit des Gegners lag.

Cappel versuchte immer wieder gefährlich vor das Tor der JSG zu kommen, was aber meistens verhindert werden konnte. So musste schon ein Weitschuss herhalten, durch den Cappel in der 18. Minute mit 1-0 in Führung ging.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die JSG wehrte sich nach Kräften. Und dieses durchaus erfolgreich, denn Cappel kam nur noch in der 45. Minute zum Abschluss und erhöhte auf 2-0.

Mit etwas mehr Glück hätte die JSG auch selbst noch einen Treffer erzielen können. Letztlich war der Cappeler Sieg aber verdient.

Samstag, 22.09.2018, 14:15 Uhr, Sportplatz Haslei Dedinghausen

 JSG Dedinghausen – SW Overhagen                         1-0 (0-0)

Das Spiel gegen Overhagen musste nun unbedingt gewonnen werden, wenn man das Ziel Kreisliga B noch erreichen wollte. Die JSG tat sich allerdings sehr schwer, was vermutlich auch an der Nervosität lag. Man hatte Probleme im Pass- und Positionsspiel. Trotzdem war man während des gesamten Spiels eigentlich die klar überlegene Mannschaft und konnte eine Vielzahl von Torchancen kreieren. Und hier trat das größte Manko zu Tage, die Chancenverwertung. Nicht eine der zum Teil klaren Torchancen wurde genutzt. Teilweise wurde einfach zu überhastet agiert oder vorschnell auf das Tor der Overhagener geschossen. Und genau so macht man einen Gegner stark. Je näher das Spielende rückte, um so nervöser wurden die Akteure. Auch die Zuschauer wurden langsam unruhig. Als man schon fast verzweifelte, gelang Linus Grothe in der 55. Minute das erlösende und viel umjubelte 1-0. Trotzdem darf dieser Erfolg nicht über die Schwächen an diesem Tage hinwegtäuschen. An diesen gilt es zu arbeiten.

Ausblick:

Am Samstag, 29.09.2018 um 14:15 Uhr trifft die JSG in Mönninghausen auf die JSG Mönninghausen/ Störmede. Mit etwas Glück und dem Besinnen auf die eigenen Stärken ist durchaus etwas möglich in Mönninghausen.

Das vermutlich entscheidende Spiel der JSG findet jedoch am Samstag, 06.10.2018 um 14:15 Uhr auf dem Haslei in Dedinghausen statt. Im Nachbarschaftsderby empfängt die JSG den Gast von Germania Esbeck II. Dieses Spiel muss mit Blick auf den Gegner sowieso gewonnen werden. Aber auch für die Qualifikation zur Kreisliga B ist ein Sieg unabdinglich.

Darum eine Bitte an alle. Kommt zum Sportplatz und unterstützt die Mannschaft!!!!

Uli Hagemann

1 2